Nachruf Helly Golombek

Aktualisiert: 3. Dez. 2021

Kurz nach ihrem 95. Geburtstag hat uns unser Ehrenmitglied Helly Golombek für immer verlassen.

Seit 1965 war die ausgebildete Sportlehrerin als Übungsleiterin im DTV tätig. Ganzen Generationen von Kindern hat sie die ersten Turnschritte beigebracht, hat das Eltern-Kind-Turnen geprägt, die Gymnastikgruppe geleitet sowie den Seniorensport mitgestaltet. Darüber hinaus war sie fast ein Jahrzehnt (1976-1981) als Oberturnwartin und technische Leiterin im Vorstand des DTV aktiv und hat darüber hinaus von 1979 bis 1991 als Geschäftsführerin die Geschicke des Vereins an verantwortlicher Stelle mitgestaltet.

Seit 1995 war sie bis zuletzt als Ältestenrat-Mitglied zum Teil als deren Vorsitzende aktiv und war gestaltend für den Verein tätig.

Helly war eine starke Persönlichkeit, die durch ihren liebenswerten Charakter viele Menschen gewinnen konnte und sie gefördert hat. Sie war in der Lage, die Stärken aus ihren Schützlingen herauszukitzeln und sie für neue Aufgaben zu begeistern. Viele, die später als Übungsleiter oder Übungsleiterin für den Verein tätig waren oder sind, wurden durch sie gewonnen. Darüber hinaus war es ihr wichtig, dass eine Kontinuität und Weiterentwicklung des Vereinsleben gewährleistet war. Bis fast zum Schluss hat sie an den Sitzungen des Ältestenrates teilgenommen und uns mit ihrem Rat unterstützt.

Mit Helly Golombek verliert der Düsseldorfer Turnverein von 1847 eine Persönlichkeit, die den Verein über fünf Jahrzehnte in unterschiedlichster Weise geprägt hat.

Unser Mitgefühl gilt ihren Kindern und Enkelkindern.

Der Düsseldorfer Turnverein von 1847 wird ihr ein ehrendes Andenken bewahren.


Klaus Müller

Vorsitzender des Ältestenrates


50 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen